Die 7 Gezeichneten

Die Kälte danach / Der Weg nach Beilunk

Am 26 Rhaja dieses verfluchten Jahres gab es auf Kurkum bereits den ersten Nachtfrost. Und am Tage wurde es auch nicht besser. Der Atem kondensierte zu Wasserdampf und die Praiosscheibe vermochte keine Wärme mehr zu uns ins Vildromtal zu bringen. Alles brannte doch nur Kälte blieb uns am Ende der Schlacht.

Meine liebe Schwertschwester Ayla Ylarsi von Donnerbach ist heute morgen aufgebrochen um ihre Suche doch der einen verschollenen Tochter fortzusetzen, die nun rechtmäßige Königin der Amazonen wäre… wenn diese nicht alle tot wären. Ohh meine Schwestern! Meine Aufgabe in dieser Welt scheint noch nicht erfüllt zu sein, doch ich freue mich schon darauf, bald mit euch an der Tafel der Herrin zu sitzen.

Die Gezeichneten haben Xeeran in der Burgruine herumschnüffeln sehen. Während sie die Überlebenden hoffentlich sicher nach Beilunk geleiten werden, werde ich und meine drei Schwestern hier bleiben um die Schätze der Amazonen vor den rattigen Goldbuhlern zu schützen. Soll er kommen! Ich habe ein Schwert für ihn.

gehört von Xivaia, einer der letzten Amazonen Kurkums

Der Weg nach Beilunk war beschwerlich für die Helden. Die dämonische Kälte, die sich im Vildromtal und Umgebung wie eine Krankheit ausbreitete veränderte nicht nur die Natur, sondern auch die Lebewesen. Tiere legten eine untypische Aggreivität an der Tag, und veränderten ihr aussehen leicht ins Chaotische. Der Flüchtlingszug schlägt sich durch die Berge und Sümpfe, begegnet Irrlichtern und Einsiedlern, doch schließlich trifft man wieder auf eine größere Straße.

Diese ist jedoch überfüllt und schnell wird klar, dass die Flüchtlinge aus Kurkum nicht die einzigen sind. Mendena ist den schwarzen Horden zum Opfer gefallen, der Herzog Kunibald tot. In Strömen sind Menschen auf dem Weg nach Beilunk um der unnahbaren Dunkelheit zu entgehen, die ins Land zieht.

Doch Beilunk ist nicht vorbereitet darauf die Bürger und Bauern so vieler Städte aufzunehmen und schon am Burgtor merken die Helden, dass die Stimmung in der Stadt angespannt ist. Immerhin finden sich auch viele Rondrageweihte und Praioten unter den Reisenden, die dem Ruf ihrer Kirchen gefolgt sind, nachdem vor der Schlacht von Kurkum von Ayla von Schattengrund der Kriegszustand ausgerufen wurde.

Fortsetzung folgt…

Comments

Hituzuge

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.