Urdo von Grisholm

dunkler Bote Borbarads

Description:

Urdo von Grisholm trat den Helden meist von einem schwarzen Mantel umhüllt gegenüber, unter dem er jede Menge böse Überraschungen versteckt hält. Seine Haar sind braun, sein Körper sehnig. Er scheint ein Kundschafter zu sein, in seiner Seite trägt er einen Schnitter.

Sowohl er als auch sein Pferd verfügten aufgrund eines Lolgramoth-Paktes schier unendliche Ausdauer und waren übernatürlich schnell.

Urdo von Grisholm traf das erste Mal in Selem auf die Helden, wo sie eine Unterredung zwischen ihm und Azaril Scharlachkraut belauschen konnten. Dort erfuhren sie auch dass er unter dem direkten Kommando eines gewissen Rayo Brabaker stand.

Später trafen sie ihn auf dem Friedhof der Seeschlangen wieder, wo er zusammen mit vielen anderen Borbaradianern die drei Pforten des Grauens öffnen wollte. Doch auch hier entkam er den Helden dank seiner Übernatürlichen Geschwindigkeit.

Später erfuhr Hjallmar aus dem Tagebuch seines Toten Bruders, dass er wohl in diese Geschichte tief verwickelt gewesen war, doch wieder waren die Helden einen Schritt zu langsam gewesen.

Schließlich erhielten sie durch die Schatten eine entscheidende Information über eine Edelstein-Übergabe. Dort war er auch wieder anwesend. Die Gezeichneten verfolgen ihn und die Edelsteine bis zu einem Küstenarchipel, wo sie in schließlich stellen, die Edelsteine besiegen und ein borbaradianisches Schiff schwer beschädigen konnten.

In einem eindeutigen Kampf töte Hjalmar Urdo von Giesholm mit Hilfe der Tödlichen Präzision und Kraft seines Zeichens, und rächte sich so, am ersten Schuldigen für den Tod seines Bruders.

Bio:

“Na das war was, wie Hjalle den weggeklatscht hat! Sowas sieht man nicht alle Tage.” – Verian

Urdo von Grisholm

Die 7 Gezeichneten Hituzuge