Orakelsprüche

Regeln:
Von 5 hintereinander liegenden Tagen wird jeden Tag
ein Tempel gesegnet,
ein Ketzer verurteilt
und die Sonne scheint am hellsten,
jeweils in einer anderen Stadt.
Der erste Tag ist der Windstag.

Am Tag, nachdem die Sonne in Greifenfurt am hellsten scheint,
wird in Drôl ein Tempel gesegnet
und in Festum kein Ketzer verurteilt.

In Beilunk wird ein Ketzer verurteilt, genau dann,
wenn in Kuslik ein Tempel gesegnet wird.
Wenn dies heute ist, sollten beide Boten des Lichts sein
und vereint die Macht tragen.

In Elenvina scheint die Sonne am hellsten, genau dann,
wenn in Harben ein Tempel gesegnet wird.

In Gareth scheint die Sonne am hellsten, genau dann,
wenn in Drôl ein Tempel gesegnet wird.
Auch wird dann weder in Beilunk, noch in Khunchom ein Ketzer verurteilt.

Genau dann, wenn in Vinsalt die Sonne am hellsten scheint,
wird in Havena ein Tempel gesegnet,
dies jedoch nicht am Rohalstag,
wo in Khunchom ein Ketzer verurteilt wird.
Auch wird, wenn in Vinsalt die Sonne am hellsten scheint,
nicht Iariel Bote des Lichts,
aber auch für Iberian wird sich das Orakel nicht entscheiden.

In Alanfa werden Ketzer nur Winds- und Erdstags verurteilt.

Wenn in Alanfa Ketzer verurteilt werden,
werden weder in Kuslik, noch in Drôl Tempel gesegnet.

In Zorgan scheint die Sonne am hellsten,
irgendwann, bevor sie dies in Gareth tut,
aber am Tag, nachdem sie in Vinsalt am hellsten scheint.

Wenn in Al’Anfa Ketzer verurteilt werden,
wird eine Schlacht die Entscheidung bringen,
oder beide sollen Boten des Lichts bleiben.

Wenn heute in Greifenfurt die Sonne am hellsten scheint,
dann soll Iberian Bote des Lichts sein.

An den beiden Tagen nach der Tempelsegnung in Kuslik
werden die beiden Tempel in Thorwal und Drôl gesegnet.

Orakelsprüche

Die 7 Gezeichneten Ithron